1809 Reise durch die Betriebswirtschaft BKZ


Der Kurs besteht aus 6 Modulen:

1.         SuSa und BWA

2.         Jahresplanung und Liquiditätsplanung

3.         Kalkulation

4.         Kennzahlen

5.         Bank / Versicherung

6.         Steuerberater

 

Der Ablauf des Seminars: 

  • 6 Wochen Onlinetraining 
  • In jedem Schritt gibt es zur Vorbereitung ein Video, in dem die Dozenten die wichtigsten Aspekte des jeweiligen Themas erläutern
  • Zusätzlich erhalten Sie Aufgaben, zum Vertiefen ihres Verständnisses, und Dateien, zum Einsetzen ihrer eigenen Zahlen
  • 1 x wöchentlich Gespräch mit Experten per Zoom/Teams: Im live-Meeting wird das jeweilige Thema mit Experten diskutiert. Sie schicken uns vorab ihre Fragen, die in der Sitzung besprochen und geklärt werden
  • Je nach Bedarf und Seminarlänge bieten wir bis zu 3 Meetings in jedem Schritt an, um alle Ihre Fragen zu beantworten
  • Zusätzlich bietet eine Erfahrungsgruppe, in der sich die Teilnehmenden untereinander austauschen können, interessante Einblicke in andere Unternehmen

 

Welchen Zeitaufwand müssen Sie für den Kurs einplanen?

  • Videolänge pro Woche zwischen 6 – 40 min
  • Selbstübungsphase ca. 30 min pro Woche
  • Einmal pro Woche findet ein Teams/Zoomcall ca. 1-1,5 Std. statt. Im live-Meeting wird das jeweilige Thema mit Experten diskutiert. 
  • Feedback für die Ausführung der Aufgaben 
  • Erfahrungsaustauschgruppen, in denen sich die Teilnehmenden untereinander austauschen können.
  • Alles in allem etwa 3 Stunden/Woche

 

Beschreibung der Seminarstufen:

 

1. Modul

Inhalt: Grundlage für alle Steuerungsinstrumente und Ausgangspunkt für alle folgenden Schritte sind die monatlichen Summen- und Saldenlisten (SuSa) und die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) aus der Buchhaltung. Alle Teilnehmer sollen auf einen Stand gebracht werden.

 

2. Modul

Die Finanzplanung- und Liquiditätsplanung– ist Basis für alle weiteren Analysen. Die Kosten in der Planung dürfen auf keinen Fall zu niedrig angesetzt werden und müssen u. a. Privatentnahmen oder Altersvorsorge berücksichtigen! Darstellung wie eine Planung schnell und einfach erstellt werden kann. Die Finanz- und Liquiditätsplanung ist in einer Krise das Basisdokument für Kreditinstitute und Geschäftsführung für zukünftige Entscheidungen und Haftungsfragen.

 

3. Modul

„Auf der Suche nach mehr Gewinn“: Stundensatz – Kalkulation; Projektliste; Angebotspolitik

Nach dem Aufbau der Planung geht es in die Tiefe zur Kalkulation und zur Beantwortung der Frage: Welche Stundensätze, Produktpreise oder Aufschläge müssen überhaupt verlangt werden, um die in der Planung berechneten Kosten zu decken? Wo liegt die eigene Preisuntergrenze, ab welchem Stundensatz oder Preis kann man sich   z. B. eine angemessene Altersvorsorge leisten, in welchem Dienstleistungsbereich wird Geld verdient und in welchem Angebot wird das schwer verdiente Geld wieder zunichte gemacht.

 

4. Modul

Inhalt: Berechnung von Kennzahlen für „gesunde“ Unternehmensziele.

Sobald der Aufbau von Finanzplan, Liquiditätsplan und Kalkulation erledigt ist, beantworten wir die Frage: Wie soll sich der Betrieb entwickeln, um auch noch in fünf Jahren bestehen zu können, um Krisen zu bewältigen und um Mitarbeiter und Firmeninhaber ausreichend ernähren zu können? Anhand der Kennzahlen im Vergleich zu Branchenzahlen ist erkennbar, wo Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens liegen, wie es andere Betriebe und die Erfolgreichsten in der Branche machen und wohin Sie das Unternehmen steuern sollten.

 

5. Modul

Wir zeigen, wie Betriebe von Ihrer Bank beurteilt werden, wie sie mit Ihrer Bank sprechen sollten und welche Unterlagen für ein effektives Bankgespräch benötigt werden, damit der Geldfluss nicht versiegt und die Unternehmer gute Konditionen erhalten.

 

6. Modul

Zusammenarbeit mit Steuerberater; Stolpersteine Fragen und Antworten; Das Thema „Jahresabschluss“ und generell die Zusammenarbeit mit dem Steuerbüro stellen sich in vielen Fällen als schwierig (nicht nur) für unsere Unternehmer*innen dar.

Wie sollten die vertraglichen Regelungen mit dem Steuerberater aussehen, was dürfen Unternehmer*innen erwarten und was nicht – und wie man sich das Leben in diesem Bereich leichter machen kann.

  • Weitere Informationen
  • Zeitraum: 18.09.2023 - 14.11.2024
  • Ort: Virtuell/MS Teams
  • Preis: 1750 €
  • Freie Plätze 1

Zurück zur Listenansicht